Psychomotorik, was ist das eigentlich? 

 

In der Begriffserklärung setzt sich das Wort aus “Psyche” – altgriech. Seele/Seelenleben und “ Motorik” – bewegen zusammen. 

Zusammengefasst bedeuten diese beiden Wörter, die Einheit von Geist und Leben, die sich verbinden durch fühlen, denken und handeln. 

Bei der Psychomotorik geht es nicht darum, den Kindern feste, vorgegebene Angebote zu machen. 

In Spiel und Bewegungssituationen können die Kinder sich frei entfalten und vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten machen. So können sie ihren eigenen Körper kennenlernen, ihn bewusst wahrnehmen und erleben. Es gibt Angebote für alle Sinne. Die Handlungskompetenzen der Kinder erweitern sich und das Selbstvertrauen wird gesteigert.  

Die Stunden sind so aufgebaut, dass die Kinder mit dem zur Verfügung gestellten Material experimentieren können und ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Sie erwerben im Spiel eine Sach- Kompetenz, wie Dinge z.B. beschaffen sind ,wie groß und schwer sie sind.  

In einer kleinen Gruppe lernen die Kinder spielerisch soziale Kompetenzen, das Teilen von Material,den Umgang miteinander und sich gegenseitig zu akzeptieren. 

Durch diese drei Faktoren entsteht eine gute psychomotorische Entwicklungsförderung. 

 

Das Kursangebot findet jeden Donnerstag von 17-18 Uhr statt und richtet sich an Kinder mit und ohne Entwicklungsstörungen im Alter von 3-6 Jahren. 

Bitte kommen sie zu dieser Stunde nicht einfach zum “schnuppern” in die Sporthalle. Eine Anmeldung per Mail ist erforderlich : mail@tusbirk.de 

Aktuell gibt es eine Warteliste. 

 

 

 

2024 Juni

Woche 3

Mo 27
Di 28
Mi 29
Do 30
Fr 31
Sa 1
So 2
Mo 3
Di 4
Mi 5
Do 6
Fr 7
Sa 8
So 9
Mo 10
Di 11
Mi 12
Do 13
Fr 14
Sa 15
So 16
Mo 17
Di 18
Mi 19
Do 20
Fr 21
Sa 22
So 23
Mo 24
Di 25
Mi 26
Do 27
Fr 28
Sa 29
So 30